Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!

Am 1. Advent findet die Einführung des neu gewählten Kirchenvorstandes in der Kirche St. Georg in Thüngen statt. Der Gottesdienst beginnt um 10.oo Uhr.

Am 1. Advent findet die Einführung des neu gewählten Kirchenvorstandes in der Kirche St. Georg in Thüngen statt. Der Gottesdienst beginnt um 10.oo Uhr.

Am 1. Advent begrüßen wir das neue Kirchenjahr und feiern am Sonntag (02.12.) zentral einen Gottesdienst in der Kirche St. Georg in Thüngen. Der Abendmahlsgottesdienst wird vom Ökumensichen Kirchenchor unter der Leitung von Frau Ingebog Purucker begleitet. Außerdem wird der neu gewählte Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt. Im Anschluss an den Gottesdienst ist die Gemeinde herzlich eingeladen zum Empfang in den Gemeindesaal. Dort besteht die Möglichkeit, die Mitglieder des Kirchenvorstandes kennenzulernen.

Gute Vorsätze für das neue Kirchenjahr

Am 1. Advent ziehen wir in ein neues Kirchenjahr. Da zu jedem Anfang Vorsätze gehören, gibt es auch für das neue Kirchenjahr einige gute Vorsätze für unser Gemeindeleben

  • Kirchenvorstand, Pfarrer und das Team der Mesnerinnen sind bereits im Herbst zu der Entscheidung gekommen, die Gottesdienstzeiten in diesem Kirchenjahr regelmäßig zu variieren und rund alle zwei Monate Gottesdienst nur an einem unserer beiden Predigtorte zu feiern. Dies gibt uns die Gelegenheit, ca. alle zwei Monate einen besonderen Schwerpunkt zu setzen. So soll es regelmäßig Abendgottesdienste, ebenso die Möglichkeit der Begegnung und des Gesprächs nach einem Gottesdienst geben. Gastprediger, Kinder und Konfirmanden werden die Gottesdienste außerdem bereichern. Es gilt die Gottesdienstzeiten im Blick zu behalten!

  • Im Laufe des neuen Kirchenjahres werden Doris Morgenstern und Christoph Hamann (beide Thüngen) ihre Lektorenausbildung beginnen und abschließen. Das Besuchen von Lektoren-Kursen, die Begleitung von Pfr. Schneider und das Halten von je zwei Gottesdiensten sollen Frau Morgenstern und Herr Hamann vorbereiten, zukünftig selbst Gottesdienste zu halten.

  • Mit dem neuen Kirchenjahr wird das neue Format „Begegnungen mit der Bibel“ beginnen. Thematisch begegnen wir biblischen Texten und Themen, fragen nach dem Ursprung und der jeweiligen Situation der Texte und danach, wie der biblische Text uns anspricht und in unsere Situation hineinspricht. An die Beschäftigung mit dem Thema schließt ein gemeinsames Abendbrot an. Die Themenreihe „Die Gleichnisse Jesu“ beginnt am 01. Februar um 19.00 Uhr mit dem Gleichnis von den zwei Brüdern (Lk 15,11-32).

  • Das ImBlick-Redaktionsteam ist in der letzten Sitzung übereingekommen, künftig auf die Geburtstagsliste zu verzichten. In Zeiten eines immer rigideren Datenschutzes sind solche Veröffentlichungen zunehmend problematisch, zudem einige Gemeindeglieder es auch nicht möchten, wenn ihre Privatsphäre öffentlich gemacht wird. Dafür wird es nun mehr Bilder und mehr Lesestoff geben.

  • Am 23. Februar trifft sich der „neue Kirchenvorstand“ zu einem Klausurtag auf der Benediktushöhe in Retzbach. Dort wird sich das Gremium mit Fragen der Gemeindeentwicklung beschäftigen und seine Ziele für die neue Periode formulieren.

  • Ein guter Vorsatz des neuen Kirchenvorstandes wird sofort in die Tat umgesetzt: Zukünftig werden alle Gottesdienstbesucher sonntags vor dem Gottesdienst von einem Miglied des Kirchenvorstandes begrüßt.