Gemeindereise Siebenbürgen: Besuch bei EKR-Bischof Reinhardt Guib

Die Reisegruppe mit EKR-Bischof Reinhardt Guib (3.v.l.) im Festsaal des Bischofspalais in Hermannstadt/Sibiu

Die Reisegruppe mit EKR-Bischof Reinhardt Guib (3.v.l.) im Festsaal des Bischofspalais in Hermannstadt/Sibiu

Im Rahmen der Studien- und Begegnungsreise durch Siebenbürgen besuchte die 25-köpfige Reisegruppe unserer Gemeinde am 31. August Hermannstadt/Sibiu. Auftakt der Gemeindereise war der Besuch im Bischofspalais der Evangelischen Kirche A.B. von Rumänien (EKR).

Im Gespräch mit EKR-Bischof Reinhardt Guib verschaffte sich die Gruppe einen guten Eindruck über die kirchliche und konfessionelle Situation in Siebenbürgen, ebenso über die gegenwärtigen Aufgaben und Herausforderungen der EKR. Die Reisegruppe befragte Bischof Guib vor allem zur Geschichte der EKR sowie zum kirchlichen Handeln in den Bereichen der Diakonie und Ökumene. Im Zuge dessen wurden auch aktuelle Projekte aus den Gemeinden der EKR erörtert. An den Besuch in Hermannstadt schlossen sich die Besichtigungen der Kirchenburgen in Heltau/Cisnădie, Michelsberg/Cisnădioara und Birthälm/Biertan an.

Obwohl die EKR mit ihren rund 13.000 Mitgliedern sehr klein ist und zu den konfessionellen und sprachlichen Minderheitskirchen in Rumänien gehört, verfügt sie dennoch über eine Reihe eigener Institutionen und ist sowohl national im Bereich der Ökumene als auch international ein geschätzter Gesprächspartner.