Zurück zu allen Events

Totengedenken auf dem Friedhof & Kirchencafé

  • St. Georg Thüngen 1 Planplatz Thüngen, BY, 97289 Deutschland (Karte)

Am Ewigkeitssonntag begehen wir um 14.oo Uhr das Totengedenken auf dem evangelischen Friedhof in Thüngen, das vom Posaunenchor begleitet wird. Wie auch im letzten Jahr wird im Anschluss an die Andacht ein Gemeindecafé im Gemeindesaal stattfinden.

Liturgie und Predigt: Pfarrer Tilman Schneider

Musik: Posaunenchor Thüngen, Leitung: Richard Steigerwald

Am Ende des Kirchenjahres begehen wir mit der Andacht auf dem Friedhof unser Totengedenken, an dem wir uns ganz besonders an die Menschen erinnern, die im Laufe dieses Kirchenjahres verstorben sind und vergewissern uns zwischen den Gräbern mit Chorälen, Lesungen und der Predigt der Auferstehungsbotschaft.

Im vergangenen Jahr wurde durch die Mesnerinnen erstmals ein gemeinsames Kaffeetrinken nach der Andacht auf dem Friedhof organisiert. Wegen des guten Besuchs im vergangenen Jahr, laden der Kirchenvorstand, die Mesnerinnen und einige Ehrenamtliche auch in diesem Jahr wieder zu warmen Getränken, Gesprächen und Begegnungen in den evangelischen Gemeindesaal ein. – Bei den Beerdigungen, die wir in Thüngen begehen, ist es üblich, nach dem Trauergottesdienst in der Kirche und der Beisetzung draußen auf dem Friedhof nicht gleich nach Hause zu gehen, sondern sich zum „Leichenschmaus“ im Gemeindehaus zu treffen.

Der „Leichenschmaus“, auch „Tröster“ oder „Tränenbrot“ genannt, ist ein altes Ritual. Es signalisiert, dass das Leben weitergeht und der Tod nur eine Station des irdischen Lebens ist. Zugleich ist es auch ein Übergangsritual für die Hinterbliebenen, die nach dem traurigen Anlass mit der Trauerarbeit beginnen, sich an einen geliebten Menschen erinnern und wieder in den Alltag zurückkehren. So werden die Hinterbliebenen durch den Leichenschmaus nicht allein gelassen, sondern sind weiterhin bzw. wieder Teil der Gemeinschaft. Der Totensonntag mit dem Gang auf dem Friedhof sowie dem Zusammensein danach soll dieses Ritual zukünftig wieder aufgreifen.

Späteres Event: 5. Dezember
Frauentreff: Alle Jahre wieder